Sonntag, 27. Juli 2014

Lushliebe #3 - Das etwas andere Deo

 

Lästiges Schwitzen durch die unerträgliche Hitze und daraus entstehende unangenehme Gerüche sind für mich die unschönen Begleiter des Sommers. Heute stelle ich euch ein Deo vor, dass zumindest den Punkt "unangenehme Gerüche" voll und ganz in den Griff bekommt.

Schweiß ist eigentlich nahezu geruchslos. Es sind die lästigen Bakterien, die den unangenehmen Geruch verursachen. Die Lösung dafür ist das Power Deo "t'eo/teo" von Lush mit vielen antibakteriellen Inhaltsstoffen, wie Teebaumöl, frischem Zitronenöl und klärendem Wacholderöl. Nach der Anwendung verbreitet sich schnell ein sehr angenehmer und frischer Geruch. Ich persönlich mag den Geruch besonders von Teebaumöl sehr gerne!
 
Anwendung: Einfach unter die sauberen, trockenen Achseln reiben. Es ist sehr wichtig, dass man dieses feste Deo, mit leicht pudriger Konsistenz, trocken lagert. Zieht das Deo Feuchtigkeit so wird es nämlich hart und kann kaum noch verwendet werden. Wenn das Deo verwendet wird, dann solltet ihr noch kein Shirt an haben, denn die weißen Krümmel hinterlassen hässliche Flecken auf dunkler Kleidung.


Meine Meinung: Mein Deo "teo" verwende ich nun schon seit guten 3 Wochen und ich bin bisher ganz zufrieden. Allerdings bemerke ich, dass sich die Oberfläche des Deos leicht verhärtet hat. Die Konsistenz ist nicht mehr so pudrig wie am Anfang und wenn man frisch rassierte Achseln hat, dann kann die raue Oberfläche des Deos die Haut schon etwas reizen. Aber von diesem Mini-Problem kann man leicht Abhilfe schaffen, indem man die raue Schicht vorsichtig mit einem Messer abkratzt.
Was ich auch noch ganz toll finde ist, dass ein Teil des Deos mit einer blauen Wachsschicht geschützt ist, so werden die Hände nicht total weiß und die Feuchtigkeit von den Händen kann ebenfalls nicht eindringen.
Dieses Deo ist für normal schwitzende Menschen sehr gut geeignet - beim Sport wird es wohl nicht ganz mithalten können, aber welches Deo tut das schon? Der frische Duft von Teebaumöl und Zitrone hält bis zu 7 Stunden an und es entwickelt sich bei mir auch wirklich kein unangenehmer Geruch.


Mein Tipp: Es wird ja davon abgeraten, nach der Rasur aluminiumhaltige Deodorants zu verwenden, weil die Stoffe schneller über die Haut in den Körper eindringen können. Da das Deo "teo" keine Aluminiumsalze enthält, verwende ich es sehr gerne nach der Achselrasur. Die Aluminiumsalze sind lediglich dafür da, das Schwitzen zu reduzieren. Wer darauf nicht verzichten möchte, was ich durchaus nachvollziehen kann, kann am Tag darauf  dann ein normales Deo z.B. von Balea (sensitive, ohne Alcohol), verwendet werden. Mit der Kombi bin ich bisher eigentlich ziemlich gut gefahren.

Sonstige Informationen zum Produkt

Anmerkung: Das Deo ist zu 100 % tierversuchsfrei und vegan

Inhaltsstoffe: Ingredients: Sodium Bicarbonate, Tartaric Acid, Prunus Armeniaca Kernel Oil (Aprikosenkernöl), Specerit Blue C (Blaues Wachs), Melaleuca Alternifolia Leaf Oil (Teebaumöl), Magnesium Carbonate, Citrus Limon Peel Oil (Zitronenöl), Juniperus Communis Fruit Oil (Wacholderöl), Cymbopogon Schoenanthus Oil (Zitronengrasöl), Vitis Vinifera Fruit (Frische grüne Trauben), Centaurea Cyanus Flower (Kornblumenblütenblätter), *Citral, *Eugenol, *Geraniol, *Citronellol, *Limonene, *Linalool, Parfüm.

Die Grün aufgeführten Inhaltsstoffe sind zu 100 % natürlich
Die Schwarz aufgeführten Inhaltsstoffe sind sichere und synthetische Zutaten

Preis: 8,95 € inkl. MwSt.

Ich hoffe euch hat die kleine Vorstellung des Deos gefallen. Welche Deos helfen euch eigentlich durch den Sommer? Achtet ihr auf Inhaltsstoffe wie Aluminium?

Liebe Grüße
Eure Janine <3


Kommentare:

  1. Interessanter Post! :) Taste mich gerade an die Produkte von Lush heran und bei meinem nächsten Besuch werde ich mir mit Sicherheit die Deos genauer Ansehen! :)
    Meine liebsten Deos sind von Balea, die haben jetzt auch einige ohne Aluminium. Bleibt trotzdem das Problem mit dem Alkohol der noch drin ist, daher suche ich auch da eine Alternative^^
    Toll, dass du darauf achtest was du kaufst! :D (Tierversuche) Freu mich immer, wenn ich Blogs entdecke die ebenfalls darauf achten.

    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Karina :o)
      vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar.
      Überleg es dir gut mit dem Deo von Lush. Zwar sind die Inhaltsstoffe wirklich einwandfrei und der Geruch einfach prima, aber es ist doch recht umständlich in der Handhabung - wie ich nun nach längerer Zeit feststellen musste. Dieses pudrige Deo verhärtet wirklich ziemlich schnell und das reizt die Haut sehr nach der Rasur. Jedes Mal die oberste Schicht abzukratzen ist auch irgendwie nervig, weil es totale Verschwendung ist :-/
      Allerdings gibt es bei Lush auch noch ein cremiges Deo. Das müsste um einiges leichter zu verwenden sein. Beim nächsten Besuch werde ich daran nochmal Probeschnuppern :o)
      Liebe Grüße
      Janine <3

      Löschen