Donnerstag, 13. März 2014

Himbeer Joghurt Cupcakes - fruchtig und perfekt für den Frühling


Das braucht ihr für 12 Cupcakes:

Der Teig
2 Eier
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 ml Pflanzenöl
100 g Naturjoghurt
175 g Mehl
1 TL Backpulver
150 g tiefgekühlte Himbeeren

Papierförmchen für das Blech

Das Frosting
60 g weiche Butter
60 g Doppelrahmfrischkäse
50 g fein gehackte und durch ein Sieb gestrichene Himbeeren
300 g gesiebter Puderzucker


Und so funktioniert es:
1. Backofen auf 170° C (150° C Umluft) vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

2. Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker cremig rühren.

3. Das Öl und den Joghurt zum Ei geben und gut verrühren.

4. Mehl mit dem Backpulver mischen und unter die Masse rühren.

5. Das Befüllen der Förmchen: Zunächst 2 EL Teig, danach die tiefgefrorenen Himbeeren verteilen und zum Schluss mit dem restlichen Teig bedecken.

6. Auf mittlerem Einschub die Cupcakes 20 Minuten backen.

7. Während die Cupcakes backen, kümmert ihr euch um das Frosting. Dazu verrührt ihr alle 5 Zutaten gut miteinander. Wer das Frosting nicht so süß mag, sollte zu Beginn nicht den ganzen Zucker verwenden - ruhig ab und zu abschmecken :o)

8. Die Cupcakes gut auskühlen lassen und anschließend das Frosting darüber geben.

9. Zum Schluss könnt ihr nach Herzenslust dekorieren :o)

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Liebe Grüße
Janine

Kommentare:

  1. Das sieht einfach so lecker aus *-* danke fürs Rezept ♥. Das Witzige ist, bis vor einigen Jahren mochte ich keine Cupcakes, doch irgendwie bin ich auf den Geschmack gekommen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, dass es dir gefällt. Mir ging es da so ähnlich wie dir mit Cakepops. Und jetzt könnte ich sie nur noch so vor mich hin futtern *-*

      Löschen
  2. Boah, klingen die lecker! Ich hatte zwar eigentlich gerade keinen Hunger, aber jetzt kriege ich total Lust auf diese hübschen Küchlein :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind so fluffig und fruchtig, echt toll!!! Aber deine Holunderblüten-Cupcakes muss ich auch unbedingt mal ausprobieren :o)

      Löschen