Freitag, 7. März 2014

Raffaello Muffins - einfach göttlich


Halli hallo ihr Lieben,

wenn ihr Raffaello genauso liebt wie ich, werdet ihr diese Muffins vergöttern. Also Nachmachen, Probieren und Feedback geben :o)



Das braucht ihr für 12 Muffins          

12 Raffaello                                             
120 g Mehl                                              
1 ½ TL Backpulver                                  
130 g Zucker                                            
50 g weiche Butter                      
130 ml Milch
1Ei
1 Pck. Vanillezucker

Für das Frosting
150 g Puderzucker
20 g weiche Butter
50 g Frischkäse
1 Schüssel mit Kokosraspeln
1 Limette

Und so funktioniert es:
Die Muffinform mit Papierförmchen auslegen und den Backofen auf 170° C (Umluft 155°C) vorheizen
1. Mehl und Backpulver vermischen
2. Butter, Zucker und Hälfte der Milch zum Mehl geben. (Am besten eine Gabel verwenden, die Butter so zerdrücken und anschließend mit dem Mixer rühren) 
3. Ei, Vanillezucker und die andere Hälfte der Milch in einer extra Schale verquirlen (mit einer Gabel) und anschließend zum Teig geben – gut verrühren

Förmchen befüllen
1 großen Löffel Teig
1 Raffaello in der Mitte platzieren
Restlichen Teig verteilen, sodass die Raffaellos überdeckt sind

Für 20 – 25 Minuten in den Backofen

Währenddessen die Muffins backen, kümmert ihr euch um das Frosting
Dazu Puderzucker, weiche Butter und Frischkäse in eine Schüssel geben und glatt rühren.

Um zu testen, ob die Muffins fertig sind, macht einfach die Stäbchenprobe. Es darf kein Teig am Stäbchen kleben bleiben. Lasst die Muffins etwa 10 Minuten auskühlen bevor ihr das Frosting auftragt. Am leichtesten für mich ist, das Frosting mit Hilfe eines Spritzbeutels aufzutragen. Zum Schluss taucht ihr die Muffins mit Frosting noch in Kokosraspeln und reibt die Limettenschale über die Muffins und schon könnt ihr sie genießen :o)

Lasst es euch schmecken und guten Appetit!

Bis bald
Eure Janine

Kommentare:

  1. Ich liebe Raffaellos !! Muss ich unbedingt nachbacken ! Danke für das Rezept

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wirst sie wirklich lieben <3 Ich könnte sie jeden Tag essen^^ Bei meiner Familie und bei den Freunden kommen sie sehr gut an :o)

      Löschen